english

James Cook

Marton 1728 - Hawaii 1779


James Cook wird 1728 in Marten (Yorkshire) geboren. Er wächst als Sohn eines Tagelöhners auf, erhält eine Schulbildung und wird mit 17 Jahren Gehilfe in einer Gemischtwarenhandlung. Mit 18 Jahren heuert Cook auf Kohletransportschiffen zwischen Newcastle upon Tyne und London an. 1755 wechselt Cook zur Royal Navy, wo er sich durch intensives Selbststudium in vier Jahren zum Schiffsführer (Steuermann) qualifiziert. 1756-67 kartografiert Cook auf ausgedehnten Seereisen die nordatlantischen Küstengewässer vor Neufundland, den Sankt-Lorenz-Strom und weitere Teile der Ostküste Kanadas.
1768-71 reist James Cook von Kap Horn über Tahiti und Neuseeland bis nach Australien. Er kartografiert die noch unerforschten Küsten, entdeckt, dass Neuseeland eine Doppelinsel ist und erreicht als erster Europäer den australischen Kontinent. Mit an Bord sind ein Botaniker und mehrere britsche Astronomen, die sich für den Lauf der Venus über Tahiti interessieren und durch ihre Beobachtungen auf Rückschlüsse zur Berechnung der Erde-Sonne-Entfernung hoffen.
1772-75 macht James Cook eine weitere Entdeckungsreise. Er sucht den angeblichen riesigen Süd-Kontinent "Terra Australis". Cook segelt zu den Hervey-Inseln (den späteren Cook-Inseln), den Neuen Hebriden, den Marquesas-Inseln, den Osterinseln, entdeckt Neukaledonien, die südlichen Sandwich-Inseln und die südgeorgische Inselgruppe. Er dringt bis auf 71 Grad südliche Breite vor. Mit seiner Fahrt weist Cook nach, dass der Kontinent "Terra Australis" so, wie man ihn sich vorstellt, nicht existiert.
Wieder zurück in England genießt James Cook hohes gesellschaftliches Ansehen. Er wird Mitglied der Royal Society. Für seine wissenschaftlichen Leistungen wird ihm die Copley-Medaille verliehen.
1776 bricht James Cook zu einer dritten großen Entdeckungsreise auf. Ziel ist es, eine Nordwestpassage zwischen Atlantik und Pazifik zu finden. Cook bleibt erfolglos, entdeckt und kartografiert aber mehrere Inseln, darunter auch Hawai und Kiribati, befährt die Küste Alaskas und erforscht die Beringstraße. Wegen des Packeises zur Umkehr gezwungen, legt James Cook im Januar 1779 in Hawai an. Ein Tabubruch seiner Mannschaft führt zu Konflikten mit den Einheimischen, die James Cook mit seinem Leben bezahlt. Seine Mannschaft kehrt 1780 nach England zurück.


Lucas Janszoon Waghenaer - Speculum nauticum super navigatione maris, 2 Teile in 1 Band
Lucas Janszoon Waghenaer
Speculum nauticum super navigatione maris, 2 Teile in 1 Band
180.000 €
Detailansicht
Samuel Purchas - Purchas his pilgrimes. 5 Bände
Samuel Purchas
Purchas his pilgrimes. 5 Bände
50.000 €
Detailansicht
Pieter Goos - De Zee-Atlas ofte Water-Wereld
Pieter Goos
De Zee-Atlas ofte Water-Wereld
30.000 €
Detailansicht
Louis-Isidore Duperrey - Voyage autour du Monde ... sur la Corvette La Cocquille, 6 Text- und 5 Atlasbände
Louis-Isidore Duperrey
Voyage autour du Monde ... sur la Corvette La Cocquille, 6 Text- und 5 Atlasbände
30.000 €
Detailansicht
Jan Huygen van Linschoten - Voyasie, ofte Schip-vaert
Jan Huygen van Linschoten
Voyasie, ofte Schip-vaert
25.000 €
Detailansicht
Pieter Goos - Le Grand & Nouveau Miroir ou Flambeau, de la Mer
Pieter Goos
Le Grand & Nouveau Miroir ou Flambeau, de la Mer
25.000 €
Detailansicht
Richard Hakluyt - The principal navigations, 3 Bände in 2
Richard Hakluyt
The principal navigations, 3 Bände in 2
15.000 €
Detailansicht
Joseph Paul Gaimard - Voyage en Scandinavie,  11 (von 17 ) in 15 Textbdn. u. 5 Atlasbde., zus. 20 Bände
Joseph Paul Gaimard
Voyage en Scandinavie, 11 (von 17 ) in 15 Textbdn. u. 5 Atlasbde., zus. 20 Bände
12.000 €
Detailansicht


Datenschutz Impressum / Kontakt